weiter

Mitteldeutsche Identität, der Vorsitzende des Vereins J. hat nicht darauf gedrungen, die Nadelbäume zu fällen. Sie gehören nach dem Bundesgartengesetz in keinen Schrebergarten. Damit wäre dann u n s e r e Idylle hinfällig. Alles hat seine Zeit: Auch Gedichte schreiben und anderes in der Wildnis eines Waldgrundstückes, wie wir es 2012 erworben haben und so behalten haben bis auf en heutigen
Tag. Wann ist der vorbei.
Ist diese Zeit vorbei?

Griechisches Tag – Buch

Kaufen in allen Portalen, Handel in

ZEITLOS – Gedichte aus 4 Jahrzehnten, Michael Wohlfarth bei Verlag für Belletristik Goldene Rakete, Saarbrücken 2016 Omniscriptum für zu viel Geld, 18.-Euro, dafür eingebunden mit einem Poster, der das Wilde Meer von Heinrich Heine als Bild zitiert und die Aussage der Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht während einer Diskussion in Erfurt im Frühjahr 1990 vor den Wahlen:Wer vor der Revolution nicht wußte was Freiheit ist, weiß es auch nicht danach – wer, wo, wann auch immer, möchte ich betonen.

2.Auflage ZEITLOS für nur 6.99.-Euro bei epubli Berlin, handlich und gut gebunden.

Griechenland das ist Athene, Homer.Griechenland das ist Sokrates, die Diskussion um die Knaben: Das Gastmahl, der Untergrund der Libertinage – vor/nach Christi Geburt. Griechenland, das sind die LKW‘ s in der Volksrepublik Ungarn der achtziger Jahre mit den geheimnisvollen Zeichen.
Mein Neues Testament.
Eine Schule, in der es kein Griechisch gab.

ATHOS?
Ein Staat im Staate?. Sie haben Griechenland gerettet, die Mönche, auch die unchristlichen Philosophen mit ihren Praktiken, über die der Heilige Apostel Paulus nicht reden will. Vor Scham. Der Jude. Der Pharisäer. Der 1.(?) Christ?

Michael Wohlfarths Blog

Ursprünglichen Post anzeigen

spaziergang

sieh nach bei michaelwohlfarth.wordpress.com

Weg

Tibet? – NEIN DER OSTEN EUROPAS. DER SÜD – OSTEN. Die Freie Mönchsrepublik ATHOS.Mitte, Obergeschoß Blick auf das Mittelmeer mit seinem Wind, der erfrischend wirkt. Er kommt herauf. Nachts eigenartige Klänge und Hundegebell der Kleinwölfe.

Michael Wohlfarths Blog

du gehst und gehst und läßt dir die augen verbinden wie nach einem Unfall

wenn du hoffst

du wanderst mit dem rad

daß dir die autofahrerin

überfahren hat

auf der schulter

zur werkstatt

an dem fluß

spree

Ursprünglichen Post anzeigen

Du

s.michaelwohlfart.wordpress.com

DIGITAL CAMERA

Michael Wohlfarths Blog

Du muß nicht hinausgehen

und den Gott der Stadt hinter dir lassen

um ins Grüne zu kommen

die Ackerfurche  berühren.

Um zu wissen

daß es Fruchtbarkeit gibt

und Gelassenheit.

Du mußt nicht

Dich unter den Strauch wälzen

die Pollen der Haselnuß auffangen mit Deinem Munde

Dich  erbrechen vor Wollust

in die Ausschweifung der Askese gehen.

Du mußt nicht die Sterne anbeten

die Gott geschaffen hat

damit wir ihm nahe sind

in der Ohnmacht die uns mächtig macht in Christus

dem Gekreuzigten und Auferstandenen!

Ursprünglichen Post anzeigen

Heimkehren

s.michaelwohlfarth.wordpress.com

Jena, Friedrich Schiller Universität, Aula, „Aufbruch“ Freiheitskriege

Innsbruck ich muß dich lassen

Michael Wohlfarths Blog

Heimkehren ist nicht nur Weihnachten.

Außerdem ist Weihnachten keine Heimkehr

sondern Asylsuche und Gewährung.

Und dann ist es doch

und gerade

und deshalb

zu Hause.

Ankommen.

Heimat und Heimkehren.

Vielleicht auch aus Ägypten

wenn geflohen wird

weil geflohen wird

weil geflohen werden muß.

Weil es den Traum gibt

GOTT SEI DANK GIBT ES TRAUMDEUTER!

Nehmen Mensch noch Träume wahr.

Aber was ist

wenn Soldaten heimkehren

die Frieden stiften sollen

mit der Drohgebärde

der Waffen.

Was ist Lüge und Wahrheit?

Wenn nicht mehr für Volk und Vaterland

gestorbenwird

und gelebt

damit der gemeinsame Nenner

Leben nach dem

und vor dem Krieg

möglich macht.

WEIL ES

NUR FRIEDEN

GEBEN KANN

im Zeitalter

Fernsehen.

Schreiben kann man viel

Aber Bilder…

die führen Krieg…

Die Widersprüche  sind nicht zu ertragen

in den Wohnzimmern

wo Gott schweigt

und abgetrieben wurde

wie eine zu frühe Geburt.

Die Kirchen sind zu und werden nur widerwillig

zur verfügung…

Ursprünglichen Post anzeigen 4 weitere Wörter

Flaches Land — Michael Wohlfarths Blog

Flaches Land flaches Land was bist du so abgebrannt? Kennst die Weite kennst die Wüste kennst die langen Wege irgendwo im Niemandsland! Segen, den ich nie vergesse: weites Land weites Land wenn wir stehen Hand in Hand. Wenn gefangen Wand an Wand. Wie die Kräne es so wollten und die Leute es so sollten. Flaches […]

Flaches Land — Michael Wohlfarths Blog
https://kaparkona.blog